Ihr Hemd nach Maß

ab 0 € inkl. MwSt.

In 25 Schritten zum individuellen Maßhemd
Es ist so einfach, perfekt angezogen zu sein! Nutzen Sie unseren Hemdenkonfigurator, um Ihr maßgefertiges Hemd zu designen. Sie müssen nichts weiter machen, als den Stoff und Ihre gewünschten Individualisierungens-Optionen auswählen. Unsere Anleitung hilft Ihnen dabei, Ihre Maße korrekt zu ermitteln. Und bereits kurze Zeit später kommt ihr Hemd nach Maß zu Ihnen nach Hause oder in die nächsten KUHN-Filiale. Genau so, wie Sie es wünschen. 
Hemdkonfigurator
Körpergröße:
Bitte geben Sie hier Ihre Körpergröße in cm ein.
Halsweite:
Legen Sie das Maßband unterhalb des Kehlkopfes waagerecht um den Hals. Um einen bequemen Sitz des Hemdkragens zu gewährleisten, sollte zumindest ein Finger zwischen Maßband und Hals passen.

OBERWEITE:

Messen Sie Ihre Oberweite an der breitesten Stelle der Brust. Dafür legen Sie das Maßband unter den Armen auf Höhe der Brustwarzen waagerecht einmal um Ihren Brustkorb. Beachten Sie, dass Sie auch im Rücken über die stärkste Stelle der Schulterblätter messen. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

UNTERWEITE:

Messen Sie die Unterweite an der stärksten Stelle Ihres Bauches. Dafür legen Sie das Maßband ungefähr auf Höhe des Bauchnabels waagerecht um Ihren Körper. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

GESÄSSWEITE:

Messen Sie Ihre Gesäßweite, indem Sie das Maßband an der stärksten Stelle Ihres Gesäßes einmal waagerecht um Ihren Körper führen. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

RÜCKENWEITE:

Messen Sie ca. vier bis fünf Zentimeter unterhalb des Kragens vom äußeren Rand des einen Schulterknochens bis zum äußeren Rand des anderen Schulterknochens. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

ÄRMELLÄNGE:

Messen Sie die Ärmellänge exakt vom Endpunkt der gemessenen Rückenbreite aus. Dafür lassen Sie das Maßband am Ende des Schulterknochens über den Oberarm entlang des Armes „fallen“ und messen bis zur Daumenfalte. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

OBERARMWEITE:

Messen Sie die Oberarmweite an der stärksten Stelle des angewinkelten Armes. Dafür legen Sie das Maßband einmal waagerecht um die Mitte des locker angewinkelten, aber nicht angespannten Oberarmes. Als Rechtshänder sollten Sie die Messung am rechten, als Linkshänder am linken Arm vornehmen. Dabei sollte das Maßband glatt am Körper anliegen, weder locker mit Sicherheitszuschlag, noch stramm spannend.

HANDGELENKWEITE:

Messen Sie das Handgelenk in Höhe des Handwurzelknochens. Legen Sie das Maßband dafür enganliegend um das Handgelenk, jedoch nicht so stramm, dass es spannt.

HEMDLÄNGE:

Messen Sie die Hemdlänge in der Rückenmitte vom (gedachten) Kragenansatz bis zum gewünschten Saum. Damit das (Business-) Hemd nicht aus der Hose rutscht, empfehlen wir, bis zur Gesäßfalte (Übergang von Gesäß zum Oberschenkel) zu messen.