Die Historie


Im Jahr 1949 gründete der Schneider Alois Kuhn einen Einmannbetrieb. Im heimischen Wohnzimmer schneiderte er hauptsächlich hochwertige Anzüge in Konfektionsgrößen für einen bekannten Herrenausstatter. Nebenbei schneiderte er aber auch Maßanzüge, beispielsweise um den Mitgliedern lokaler Schützenvereine ein einheitliches Erscheinungsbild zu ermöglichen.

Dieser „Spagat“ im Kleinen spiegelte den Strukturwandel im Großen wider, denn zum damaligen Zeitpunkt war die Verdrängung maßgeschneiderter Kleidung durch industriell hergestellte Massenware schon in vollem Gange. Die darbenden Menschen im Nachkriegsdeutschland stürzten sich geradezu auf günstige Kleidung, die, in Konfektionsgrößen gestaffelt, schnell und einfach verfügbar war. Demgegenüber standen die Vorteile des traditionellen Schneiderhandwerks: genaues, handwerkliches Maßnehmen und die Fertigung eines individuellen Kleidungsstücks, das seinem Träger „auf den Leib geschneidert“ war, also zu 100 Prozent perfekt passte.

Ließe sich eine Möglichkeit entwickeln, die Vorteile beider Welten, der Konfektion und der Maßschneiderei, miteinander zu verbinden? Dieser Frage widmete sich Alois Kuhn fortan und entwickelte, parallel zu seiner regulären Tätigkeit als Schneider, sein Konzept der Maßkonfektion. Es ermöglichte den Kunden, individuelle Kleidungsstücke mit perfekter Passform zu einem relativ geringen Preis anfertigen lassen zu können.

Die Idee kam so gut an, dass in den 60er Jahren in mehreren Etappen ein neues, größeres Firmengebäude gebaut werden musste. In den 70ern trat mit Hubert Kuhn und Dr. Wilhelm Kuhn die zweite Generation in das Familienunternehmen ein. Die Maßkonfektion wurde zum Hauptgeschäftsfeld.

In den 80er Jahren stellten die ersten Filialeröffnungen und die Investition in ein modernes CAD-System zum millimetergenauen Zuschnitt der edlen Stoffe die Weichen konsequent in Richtung Zukunft.

2004 trat mit Michael Kuhn, dem Enkel des Firmengründers, die dritte Generation in das Familienunternehmen ein. Zwei Jahre später wurde in Wien die erste KUHN-Filiale im europäischen Ausland eröffnet. Dem besonderen Konzept des Unternehmens Rechnung tragend, wurde 2009 der Firmenname von „Alois Kuhn e.K. Kleiderfabrik“ zu „KUHN Maßkonfektion KG“ geändert.

Heute ist die KUHN Maßkonfektion KG ein modernes Traditionsunternehmen, das mit Nachhaltigkeit von drei Generationen der Familie Kuhn geführt wird. Im Stammhaus im unterfränkischen Schneeberg und 17 weiteren Filialen arbeiten mittlerweile über 200 Fachkräfte.